Vereinfachte GmbH Gründung

startup gmbh gruendung

Sie wollen eine GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach dem vereinfachten Gründungsverfahren errichten? Sie wissen nicht, was Sie dabei beachten müssen? Hier erfahren Sie, wie Sie künftig eine so genannte vereinfachte GmbH Gründung durchführen können.

In aller Kürze

Ab 1. Jänner 2018 können so genannte Einpersonen-GmbHs von einem vereinfachten Gründungsverfahren profitieren („vereinfachte Gründung“). Der Vorteil ist, dass Sie sich in diesem Fall die Hinzuziehung eines Notars, und damit die Kosten für die Errichtung eines Notariatsakts, ersparen. Außerdem können Sie die Anmeldung beim Firmenbuch selbst machen.

Wie funktioniert die vereinfachte GmbH Gründung?

Künftig kann die Gründung einer Einpersonen GmbH lediglich über das Unternehmensserviceportal (www.usp.gv.at) und mit Hilfe einer Bank erfolgen. Eine Einpersonen-GmbH liegt vor, wenn die Gesellschaft nur von einer einzigen Person errichtet wird und diese Person auch einziger Geschäftsführer der Gesellschaft ist.Folgende Schritte sind notwendig:

  • Die Erklärung über die Errichtung der Gesellschaft muss einem bestimmten Standard entsprechen, der vom Justizminister noch durch eine eigene Verordnung festzulegen ist.
  • Es ist ein Bankkonto zu eröffnen, welches als Gesellschaftskonto dienen soll. Darauf hat der Gesellschafter die bar zu leistende Stammeinlage, mindestens € 17.500,-- (bzw bei Inanspruchnahme der Gründungsprivilegierung mindestens € 5.000,--) einzubezahlen. Im Zuge der Eröffnung des Bankkontos prüft das Kreditinstitut die Identität des Gesellschafters und Geschäftsführers durch Vorlage eines Lichtbildausweises. Außerdem muss der Gesellschafter die Musterfirmazeichnung beim Kreditinstitut durchführen.
  • Danach übermittelt das Kreditinstitut die Bankbestätigung über die Einzahlung der Stammeinlage, eine Kopie des Lichtbildausweises des Gesellschafters (und Geschäftsführers) sowie eine Kopie der Musterfirmazeichnung direkt im elektronischen Weg an das Firmenbuch. Die Details müssen noch mittels einer Verordnung des Justizministers festgelegt werden.
  • Der Antrag auf Eintragung der Gesellschaft in das Firmenbuch sowie die Übermittlung der Errichtungserklärung durch den Gesellschafter wird aller Voraussicht nach über das Unternehmensserviceportal erfolgen Es wird davon ausgegangen, dass der Gesellschafter im Rahmen der elektronischen Gründung nach Authentifizierung über eine digitale Signatur (Bürgerkarte oder Handy) die entsprechenden Dokumente ohne weitere Einbindung dritter Dienstleister unmittelbar an das Firmenbuch des zuständigen Landesgerichts elektronisch übermitteln kann. Auch diesbezüglich muss die vorgenannte Verordnung noch Klarheit schaffen.

Zusammenfassung

Obwohl einige Details noch offen sind, bringt die vereinfachte GmbH Gründung eine wesentliche Verkürzung und, va auch kostenmäßige, Erleichterung bei der Gesellschaftsgründung. Trotzdem raten wir dazu, die Erklärung vorab prüfen zu lassen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Gründung Ihrer Gesellschaft, egal ob nach den vereinfachten Regeln oder nicht.

Ansprechpartner: Dr. Bernd Fletzberger

Adresse

  • 1010 Wien,
    Nibelungengasse 11/4

Kontakt

  • +43 1 877 04 54
  • office(a)pfr.at

Follow us

Suche