Datenschutzerklärung

Der Fritzsche Frank Fletzberger Rechtsanwälte GmbH (nachfolgend "wir", "uns") ist es ein wichtiges Anliegen, Ihre personenbezogenen Daten ausreichend zu schützen. Wir beachten deshalb die anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz, rechtmäßigen Umgang und zur Geheimhaltung personenbezogener Daten, sowie zur Datensicherheit, insbesondere das österreichische Datenschutzgesetz ("DSG"), die EU Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO") und das Telekommunikationsgesetz ("TKG").

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung bzw. Mandatierung oder Bestellung zu den mit Ihnen vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit der DSGVO vorliegt; dies unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen.

Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten.

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse enthalten, beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Videoaufzeichnungen, Fotos, Stimmaufnahmen von Personen sowie biometrische Daten wie etwa Fingerabdrücke. Auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder Daten im Zusammenhang mit einem Strafverfahren können mitumfasst sein.

Wenn Sie uns mandatieren, erheben wir beispielsweise folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),
  • Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats notwendig sind.

Welche Rechte haben Sie?

Widerruf der Einwilligung: Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Auskunftsrecht: Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Berichtigung: Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

Löschung: Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Widerspruch: Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Datenübertragung: Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

Geltendmachung der Rechte: Sollten Sie Ihre Rechte geltend machen wollen, genügt dafür ein E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (siehe auch Punkt 13.)

Beschwerde an Aufsichtsbehörde: Gemäß Art. 77 DSGVO können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

Hinweis – Anwaltsgeheimnis: Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch zur Verschwiegenheit verpflichtet sind. Die in der DSGVO eingeräumten Rechte und Pflichten können das Recht des Rechtsanwalts auf Verschwiegenheit weder durchbrechen noch einschränken (vgl gemäß § 9 Abs. 3a RAO; Verfassungsgerichtshof E 2698/2017).

Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir tun unser Möglichstes, um Ihren Besuch und Ihre Nutzung unserer Webseite so sicher wie möglich zu machen. Daher halten wir Art. 32 DSGVO ein, um die Geheimhaltung und Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewähren und treffen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation.

Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (zB Hackangriffe auf Email-Account bzw. Telefon, Abfangen von Faxen).

Wie werden Ihre Daten verwendet?

Wir werden die uns zur Verfügung gestellten Daten nicht für andere Zwecke als die durch den Mandatsvertrag oder durch Ihre Einwilligung oder sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit der DSGVO gedeckten Zwecken verarbeiten.

Die von Ihnen erhobenen Zugriffsdaten im Rahmen der Webseiten-Nutzung werden lediglich für statistische Auswertungen und in aggregierter Form zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung der Webseite verwendet (überwiegend berechtigte Interessen).

Zwecks Bearbeitung von Anfragen und für den Fall von Anschlussfragen verarbeiten wir die hierfür erhobenen personenbezogenen Daten zur Erfüllung (vor-)vertraglicher Pflichten bzw auf Basis berechtigter Interessen.

Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie wir sie für die Erfüllung der angegebenen Zwecke und unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen benötigen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger benötigen, löschen wir diese von unseren Systemen und Aufzeichnungen oder anonymisieren sie, damit Sie nicht mehr identifiziert werden können.

Werden Ihre Daten weitergegeben?

Wir werden Ihre erhobenen personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, es ist zur Erfüllung unserer Pflichten erforderlich oder gesetzlich/behördlich verpflichtend.

Zur Erfüllung Ihres Auftrages ist es möglicherweise auch erforderlich, Ihre Daten an Dritte (zB Gegenseite, Substitute, Versicherungen, Dienstleister, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen, etc.) Gerichte oder Behörden, weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO, insbesondere zur Erfüllung Ihres Auftrags oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.

Weiters informieren wir Sie darüber, dass im Rahmen unserer rechtsanwaltlichen Vertretung und Betreuung regelmäßig auch sachverhalts- und fallbezogene Informationen von Ihnen von dritten Stellen bezogen werden.

Manche der oben genannten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befinden sich zudem außerhalb Ihres Landes oder verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem Österreichs. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen oder wir setzen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau haben, wozu wir Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) abschließen.

Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag auch von unseren Dienstleistern (Auftragsverarbeitern) verarbeitet. Diese Auftragsverarbeiter sind insbesondere IT-Dienstleister und IT-Wartungsdienste. Alle unsere Auftragsverarbeiter verarbeiten Ihre Daten nur in unserem Auftrag und auf Basis unserer Weisungen für unsere oben dargestellten Zwecke.

Bekanntgabe von Datenpannen

Wir sind bemüht sicherzustellen, dass Datenpannen frühzeitig erkannt und gegebenenfalls unverzüglich Ihnen bzw der zuständigen Aufsichtsbehörde unter Einbezug der jeweiligen Datenkategorien, die betroffen sind, gemeldet werden.

Verwendet die Website Cookies?

Unsere Webseite setzt auch sogenannte Cookies ein. Dies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Einige unserer Cookies sind sogenannte funktionsbezogene Cookies (nachfolgend auch „notwendige Cookies“) zur technischen Bereitstellung der Webseite. Die Verarbeitung stützt sich auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung).

Weiters setzen wir Webanalyse- und Tracking-Cookies ein. Diese sind zu unterteilen in „Präferenz-Cookies“, „Statistiken-Cookies“ und „Marketingcookies“.

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, welche die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (zB bevorzugte Sprache oder Region, in der Sie sich befinden). Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Für die auf dieser Webseite verwendeten Cookies kann als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO herangezogen werden. Auf dieser Webseite werden keine Marketing-Cookies verwendet.

Möglichkeiten zum Opt-Out werden Ihnen aber unterhalb zum jeweiligen Dienstleister detaillierter beschrieben. Zudem besteht die Möglichkeit, dass Sie und unsere Angebote ohne Cookies nutzen, indem Sie in Ihrem Browser das Speichern von Cookies z.B. deaktivieren, auf bestimmte Webseiten beschränken, von bestimmten Webseiten blockieren oder Ihren Webbrowser (z.B. Chrome, IE, Firefox) so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Sie können Cookies auch jederzeit von der Festplatte ihres Computers löschen. Das Blockieren von Cookies kann allerdings dazu führen, dass die Funktionen der Webseite gar nicht mehr oder nur noch zum Teil genutzt werden können.

Google Analytics

Wir nutzen Google Analytics, Webanalysedienste der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung durch einen Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung werden die IP-Adressen von Nutzern von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der APP Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber SPT zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Browser eines Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung seiner Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen vollumfänglich genutzt werden können.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Webseite analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Sie können darüber hinaus (unabhängig von Ihren Cookie-Einstellungen) die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf seine Nutzung bezogenen Daten (inkl. seiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem ein entsprechendes Browser-Plugin herunterladen und installiert wird: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Beim Klicken des obigen Links wird ein Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt, das das Erfassen von Daten durch Google Analytics unterbindet. Die Deaktivierung gilt jedoch nur innerhalb dieses Browsers und nur für diese Domain und auch nur solange dieses Cookie in diesem Browser gespeichert und gültig ist. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie zur Deaktivierung von Google Analytics erneut auf diesen Link klicken. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz sind abrufbar unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/

Server-Log-Files

Im Zuge Ihrer Nutzung der Webseite erheben, sammeln und speichern wir folgende Daten:

  • IP Adresse und IP Standort
  • Referrer URL (die zuvor und anschließend besuchte Internetseite)
  • Anzahl, Dauer und Zeit der Aufrufe (Ihre Interaktion mit der Webseite) sowie die Sprache
  • Suchmaschinen und Schlüsselwörter, die Sie benutzt haben, um uns zu finden
  • Browsertyp, Gerätetyp, Bildschirmauflösung, Internet Service Provider und Betriebssystem

Eine Zusammenführung dieser Daten mit personenbezogenen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Datenverarbeitung bei Bewerbungen

Falls Sie sich schriftlich, per E-Mail oder Kontaktformular bei uns bewerben, werden Ihre personenbezogenen Daten von uns zum Zweck der Anbahnung des Dienstverhältnisses verarbeitet. Sollten wir Ihre Daten für andere Zwecke verarbeiten wollen, werden wir Sie gesondert um Ihre Einwilligung bitten. Dies erfolgt beispielsweise für die Evidenzhaltung, um Ihre Daten für zukünftige und ähnliche Stellenausschreibungen verwenden zu können.

Im Fall von Bewerbungen werden Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht, es sei denn Sie haben ausdrücklich erklärt, dass wir Ihre Unterlagen in Evidenz halten dürfen. Falls Sie die Stelle, für die Sie sich beworben haben, annehmen, verarbeiten wir Ihre im Bewerbungsverfahren angegebenen personenbezogenen Daten im Rahmen des Dienstverhältnisses und nur solange, wie gesetzliche Bestimmungen eine Aufbewahrung vorsehen.

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Fritzsche Frank Fletzberger Rechtsanwälte GmbH
FN: 403515 f Handelsgericht Wien
UID: ATU68229623
RA-Code: P 111395
1010 Wien, Nibelungengasse 11/4
Mail: office(a)pfr.at
Tel. + 43 (1) 877 04 54
Fax. + 43 (1) 877 04 56

Schlussbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen. Deshalb sollten Sie regelmäßig auf diese Erklärung zugreifen und sich über die aktuelle Version informieren.